In Memoriam Cok van der Weck